Leahada wallfahrten nach Scheyern

Zum 177. mal unternahm die Pfarrei St. Leonhard in Inchenhofen mit insgesamt 67 Pilgern eine Fußwallfahrt nach Scheyern zum heiligen Kreuz. Dekan Stefan Gast spendete vor Beginn der Wallfahrt den Pilgersegen, bevor er sich mit den Wallfahrern gemeinsam auf den Weg machte. Die Pilgerstrecke wurde in sechs Gehstunden zurückgelegt. Ein Großbrand 1826 richtete an den Häusern der Südseite der Sankt-Leonhard-Straße in Inchenhofen große Schäden an, sodass man das Glübte ablegte, jedes Jahr eine Wallfahrt zu machen. Nach der Kreuzauflegung wurde eine heilige Messe mit Pater Benedikt gefeiert. Dekan Stefan Gast bedankte sich bei allen Pilgern, Verantwortlichen und dem Vorbeter Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Hans Schweizer. Im Anschluss kehrte man noch in der Klostergaststätte ein.

Zurück