Ministranten feiern Weihnachten

Auch heuer haben die Minis wieder eine gemeinsame Weihnachtsgruppenstunde abgehalten. Jede Menge Spaß war geboten, da die Minis heuer ihre ganz eigene Weihnachtsgeschichte erzählt haben, anhand von gezogenen „Wörtern“ zu Weihnachten musste jeder einen Satz bilden. Bei Kinderpunsch und Gebäck wurden kreative Weihnachtskugeln mit Sternen und Aufklebern gebastelt. Der Nachmittag wurde mit dem Film „Willi in Bolivien“ – zur diesjährigen Sternsingeraktion- beendet.

Gruppenstunde im November

Jede Menge Spaß und Abwechslung war in der Gruppenstunde im November für 22 Ministranten aus Leahad und Sainbach geboten. Nach ein paar austobenden Spielen, wurden farbenfrohe Adventskalender gebastelt. Jeder Tag enthält Begriffserklärung zur Weihnachtszeit, Bastelideen oder Malvorlagen. Zum Abschluss konnten sich die Ministranten bei einer Traumreise entspannen. Anna Schnur und Lucia Brummer haben den Nachmittag hervorragend vorbereitet und durchgeführt.

Aufgepasst: Die Weihnachtsgruppenstunde findet für alle Ministranten am Samstag, den 19.12.2015 statt. Näheres wird noch bekanntgegeben.

Ministrantenaufnahme Inchenhofen

Über sieben neue Ministranten darf sich die Ministrantenschar der Pfarrei St. Leonhard in Inchenhofen freuen. Nach der Vorbereitungszeit wurden diese im feierlichen Kirchweihgottesdienst durch Dekan Stefan Gast aufgenommen. Der Gottesdienst selbst wurde von den neuen Ministranten mitgestaltet.
Die neuen Ministranten sind: Nele Drexl, Elias Frömel, Andreas Christl, Julia Seiler, Ida Asam, Karina Lohner und Sophia Reißner

Minis gehen auf Zeitreise – Zeltlager 2015

95 Ministranten und Begleitpersonen der Pfarreiengemeinschaft „Mariä Himmelfahrt“ in Aichach und der Pfarrei „St. Leonhard“ in Inchenhofen verbrachten unter dem Motto „Minis durch die Zeit“ eine spannende und ereignisreiche Zeltlagerwoche auf dem Osterberg bei Eichstätt. Nach dem Zeltaufbau wurde die Lagerfahne angefertigt, auf der jeder Mini seinen Handabdruck anbringen durfte und die später am Fahnenmast befestigt wurde. So durften die Minis, passend zum Thema täglich in eine andere Zeit reisen. Angefangen in der Steinzeit über Ägypter, Römer, Wikinger bis hin zur Gegenwart. Die ganze Woche über konnten die Minis bei den einzelnen Workshops, Spielen und Aktionen ihre Talente, Geschicklichkeit und Kreativität unter Beweis stellen. Weitere Höhepunkte der Woche waren ein Besuch im Erlebnisbad und die Kanufahrt, bei der zu viert in einem Boot und mit jeder Menge Wasserspaß auf der Altmühl mit Wikingerhelmen gepaddelt wurde. Eine Nachtwanderung durch den Wald und nur mit Knicklichtern beleuchtet, sorgte für gruslige Spannung. Auf dem Zeltlagerplatz wurde zur Freude aller ein Pool mit Wasserrutsche, eine riesige Schaukel und ein Netz zum Klettern und Chillen angebracht, sodass keine Zeit für Langeweile entstand. Am Mittwochabend besuchte Stadtpfarrer Herbert Gugler das Lager und feierte mit allen zusammen unter freiem Himmel einen Gottesdienst zum Thema „Zeit“. Dafür fertigten Minis mit vorhandenem Material einen Altar an, der am Fahnenmast angebracht wurde. Nach Sonnenuntergang waren alle am Lagerfeuer versammelt um gemeinsam Lieder zu singen und Spiele zu spielen. Jede Nacht haben mehrere Gruppen versucht, den Minis die Fahne zu klauen, doch die Minis konnte ihre Fahne erfolgreich verteidigen.

Ministrantenfußballturnier

In diesem Jahr nahmen die Leahada Minis mit zwei Mannschaften am Ministrantenfußballturnier des Dekanates Aichach-Friedberg teil. Nach der heiligen Messe mit Regionaljugendpfarrer Konrad Maria Bestle aus Augsburg startete das Turnier auf dem Obergriesbacher Sportplatz. Insgesamt waren 30 Mannschaften mit am Start. Der Tag versprach eine Menge Spaß, Action und man konnte so auch andere Minis kennenlernen.

Adrenalin pur beim diesjährigen Ministrantenausflug

Der höchste und spektakulärste Kletter-Parcours Bayern in Jetzendorf war das erste Ziel des diesjährigen Miniausflugs. Inmitten der Natur wurden mit viel Spaß neue Erfahrungen gesammelt und gemeinsam wurden außergewöhnliche Herausforderungen gemeistert. Je nach Schwierigkeitsgrad waren die Strecken 1 m bis 24 m hoch. Im Anschluss ging es für alle weiter in das Erlebnisbad Wonnemar in Ingolstadt. Der diesjährige Miniausflug versprach den Minis wieder jede Menge Spaß und neue Erfahrungen.

Ministranten im SkylinePark

Warm eingepackt ging es für 58 Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Inchenhofen einen Tag lang in den SkylinePark bei Bad Wörishofen. Adrenali pur gab es für einige Ministranten, die sich an die schnellen und meterhohen Fahrgeschäfte „Skyfall“, „Skyjet“ und „Skyspin“ wagten. Klassische Fahrgeschäfte, wie Autoscooter und Schiffschaukel kamen ebenfalls nicht zu kurz. Dekan Stefan Gast begleitete die Ausflügler.

„Das Minifestival – better together“ – Zeltlager 2016

Eine super Stimmung herrschte bei den knapp 70 Ministranten und Begleitpersonen der Pfarreien Aichach und Inchenhofen, die unter dem Motto „Das Minifestival – better together“ eine aufregende, ereignisreiche und kreative Zeltlagerwoche zusammen in Langenbruck verbrachten. Nach dem Zeltaufbau wurde die Lagerfahne angefertigt, auf der jeder seinen Handabdruck anbringen durfte und die später am Fahnenmast befestigt wurde. Jeden Tag stand ein anderes Festival auf dem Programm, angefangen vom Farben-Kunstfestival, Filmfestival, Spiel- und Sportfestival bis hin zum Musikfestival. So konnte jeder Ministrant bei den einzelnen Workshops, Spielen und Aktionen sein Talent, seine Geschicklichkeit und Kreativität unter Beweis stellen. Ein Besuch im Wonnemar Ingolstadt und ein Nachmittag im Bowlingcenter waren weitere Highlights der Woche. Eine Nachtwanderung durch den Wald und nur mit Knicklichtern beleuchtet, sorgte für gruslige Spannung. Am Freitagabend besuchten Dekan Stefan Gast und Stadtpfarrer Herbert Gugler das Zeltlager ihrer Ministranten und feierten unter freiem Himmel gemeinsam einen beindruckenden Gottesdienst zum Zeltlagermotto. Beide Pfarrer bedankten sich herzlich bei der Leitung des Lagers, allen Helfern und bei jedem einzelnen Ministrant für seinen Dienst am Altar. Ein großes Lob gab es auch für die Eltern, die alle mit leckerem Essen versorgten. Nach Sonnenuntergang waren alle am Lagerfeuer versammelt um gemeinsam Lieder zu singen. Nachts haben mehrere Gruppen versucht, die Fahne zu klauen, doch die Ministranten konnte ihre Fahne erfolgreich verteidigen.

Ministrantenfußballturnier

Mit zwei Mannschaften nahmen die Leahada Ministranten am diesjährigen Ministrantenfußballturnier des Dekanates Aichach-Friedberg teil.
Nach der heiligen Messe, die von der Paradise-Band mitgestaltet wurde, startete das Turnier auf dem Dasinger Sportplatz.
Insgesamt waren rund 20 Mannschaften mit am Start. Der Tag versprach eine Menge Spaß, Action und man konnte so auch andere Minis kennenlernen.

Ministranten feiern Fasching

Die Ministranten aus Inchenhofen und Sainbach haben zusammen Fasching gefeiert. Traditionelle uns lustige Spiele wie RippelDippel, Mohrenkopfwettessen und Pantomime durften natürlich nicht fehlen. Zur Stärkung gab es für alle Krapfen. Vorbereitet haben den tollen Nachmittag Anna Schnur und Lucia Brummer.

Zurück