Das rote Kreuz

Aufstelldatum 01.10.1960
Tafelinschriften Herr, beschütze mich
im letzten Streit,
wann Leib und Seel
sich scheiden,
begleite mich zur
Ewigkeit wo Freud
ist ohne Leiden.
Sonstiges Das „rote Kreuz“ genannt
Standort

Feldkreuz Lesti

Stifter Familie Lesti
Aufstelldatum 1963
Hintergrundgeschichte An dieser Stelle hat ein Jäger einen Wilderer angeschossen, der dann dort an dieser Stelle verblutet ist. Als Erinnerung hat die Familie ein Kreuz aufgestellt.
Tafelinschrift Hier starb am
**.**.1933
Kaspar Lesti
Standort

Feldkreuz Alan Gereer

Stifter Angehörige des abgestürzten Fliegers
Aufstelldatum 1982
Hintergrundgeschichte Flieger ist bei einem Restflug abgestürzt und die Angehörigen stellten als Erinnerung ein Kreuz an dieser Stelle auf
Berichte dazu Aviation Safety Network
Augsburger Allgemeine
Tafelinschriften Zur Erinnerung an
Alan Gereer
der am 26.03.1982 an
dieser Stelle bei einem
Testflug um das Leben kam
Sonstiges Dieses Kreuz steht mitten in einem umzäunten Buchenjungholz.
Von außen ist es fast nicht zu sehen, man kann aber durch eine Tür hineingehen. Muss sich jedoch durch den halben Wald schlagen (mit Dornen).
Hinweis, man sollte dabei unbedingt auf die Natur achten soll!
Standort

Feldkreuz Wörle

Stifter Wörle
Aufstelldatum vor ca. 40 Jahren
Weihepfarrer Wahrscheinlich Pfarrer Rudorf
Pfarrei Pfarrgemeinde Igenhausen
Hintergrundgeschichte Wegen Flurbereinigung aufgestellt
Tafelinschriften Im schönen Garten der Natur
Siehst du des großen Gottes
Spur und willst du Ihn noch
größer sehn, so bleib an
seinem Kreuze stehn!
Standort

Feldkreuz Rohrer

Stifter Rohrer Adolf
Aufstelldarum 14.04.1962
Hintergrundgeschichte Zur Ehre der verstorbenen Mutter, nachdem das alt Kreuz einem Sturmwind zum Opfer gefallen ist
Kaspar Arzberger, ein „Flurnachbar“ mit dem ihn eine enge Freundschaft verbindet, hat ihm dabei geholfen
Besonderheiten Es steht auf einem Naturschutzgebiet
Standort

Feldkreuz Arzberger

Aufsteller Josef Arzberger
Hintergrundgeschichte Im Sinne der Hollenbacher Friedhofrenovierung ist dieses Kreuz übrig geblieben und so hat es Josef Arzberger in seinem Wald aufgestellt
Standort

Feldkreuz Bachmeir

Stifter Bachmeir
Aufstelldatum Bei der Flurbereinigung
Pfarrei Pfarrgemeinde Igenhausen
Hintergrundgeschichte Aus Traditionsbewahrung
Sonstiges Gegenüber der Igenhausner Kirche
Standort

Aufg’maschelts Kreuz

Pfarrei Pfarrgemeinde Hollenbach
Hintergrundgeschichte Niemand weiß so richtig den Namen, es wir „aufg’mascheltes Kreuz“  genannt. Anhand eines Betonsockels wird festgemacht, dass früher in der Nähe noch ein Kreuz gestanden hat.
Besonderheiten Niemand weiß etwas Stichfestes über das Kreuz
Standort

Feldkreuz Mahl 2

Aufsteller Mahl
Aufstelldatum ca. 2005
Pfarrer Einer
Pfarrei Pfarrgemeinde Hollenbach
Hintergrundgeschichte Es war früher schon ein Kreuz am Hof gestanden und so wurde es mit dem „übrig gebliebenen Christus“ (siehe Feldrkreuz Mahl 1) hergerichtet
Standort

Feldkreuz Mahl 1

Aufsteller Mahl
Aufstelldatum Zwischen 1975 und 1980
Pfarrei Pfarrgemeinde Hollenbach
Hintergrundgeschichte Aus Traditionsbewahrung
Besonderheiten Als der Christus des Kreuzes beim Restaurieren war, wurde ein anderer aufgehängt – von wem, das weiß niemand – so ist der „originale“ Christus nun am Hofkreuz
Standort
Zurück